Download Blätter für Technikgeschichte by Dr. techn. Karl Ulbrich (auth.), Dipl.-Ing. Rolf PDF

By Dr. techn. Karl Ulbrich (auth.), Dipl.-Ing. Rolf Niederhuemer (eds.)

Show description

Read or Download Blätter für Technikgeschichte PDF

Similar german_4 books

Workflow-Management kompakt und verständlich: Praxisorientiertes Wissen in 24 Schritten

Dr. Ronald Schnetzer, Verfasser von Fachpublikationen und einer Dissertation über enterprise technique Reengineering (BPR) und Workflow-Management-Systeme, ist Inhaber eines Beratungsunternehmens, welches sich auf Prozessentwicklung und Prozessmanagement spezialisiert hat.

Einführung in die Deskriptive Statistik

Das Buch richtet sich an Studierende der ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtungen sowie der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an Fachhochschulen und Universitäten. Es werden wichtige, in der beruflichen Praxis verwendete Methoden der deskriptiven Statistik dargestellt. Anhand zahlreicher Beispiele und Illustrationen soll der Leser lernen, wie das bei einer statistischen Erhebung anfallende Datenmaterial so aufbereitet werden kann, daß die gewünschte details schnell und deutlich ersichtlich wird.

Untersuchungen über die Verbrennung von Gas und Luft im turbulenten Gegenstrom

Wahrend in der friihen Menschheitsgeschichte das Feuer mehr weltanschauliche Wiirdigung fand, begann guy in der Neuzeit mit der fortschreitenden Nutzung von Verbrennungsvorgangen fiir den IndustrialisierungsprozeB des Menschen, diese mehr und mehr zu durchforschen. Eine besondere Intensivierung erfuhr die Verbrennungs forschung nach dem ersten Weltkrieg.

Extra info for Blätter für Technikgeschichte

Sample text

1854 in Kroatien und Slawonien, am 18. Juni 1855 mit Wirkung ab 1. 6. 1856 in Böhmen, am 6. August 1855 mit Wirkung ab 1. 8. 1856 in Galizien, Lodomerien, Bukowina und Krakau, am 15. Juni 1856 mit Wirkung ab 1. 7. 1857 in Schlesien, am 14. August 1856 mit Wirkung ab 1. 7. 1858 in Dalmatien, am 13. Dezember 1856 mit Wirkung ab 1. 1. 1858 in Mähren, Krain und Küstenland, und am 21. Jänner 1857 mit Wirkung ab 1. 4. 1858 in Steiermark Damit war mit dieser zweiten Well~ nun in der gesamten Monarchie mit Ausnahme von Venetien, das bereits das metrische Maßsystem besal3, das alte Wiener MaI3system eingeführt worden.

2477-B). " BI. d. Vereines f. Landeskunde von Niederösterreich, XXIX. , Wien 1895 (S. B). 25 Schrotter Ignaz: "Die alten steirischen Längen. und HohJmafse und ihre Reduktion auf die niederösterreichischen Mafse nach der kaiserlichen Verordnung vom 2l. Jänner 1857, für Mittel- und A. " Druck Josef (Stmk. 38311). " Bibliographie. Paris 1890-1909. 27 Steinmayr J ohannes S. " Geordnet und gebunden im Jesuiten·Archiv in Wien 1968. " Nr. T. H. ·l (Versilberter Klaftermaßstab a. J. 1756 in Original-Holzkiste a.

Lose! Herr, aus dem vorletzten Direktor des Wiener Zimentierungsamtes (bis 1872) Gottfried Kowarnik, aus fünf Herren des "praktischen Lebens" und dem Berichterstatter Min. Rat. A. R. v. Parmentier. 3. 1870 zwecks Einführung des metrischen Mallsystems nach diesen jahrelangen Vorarbeiten den Gesetzentwurf, womit eine neue Mall· und Gewichtsordnung festgestellt wird, in das Herrenhaus ein. Am 16. 3. 1871 wurde in der VI. Session der Entwurf mit kleinen Änderungen einstimmig angenommen und dem Abgeordnetenhaus zur weiteren verfassungsmäf3igen Behandlung zugewiesen.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 3 votes