Download Das Cross-Verfahren: Die Berechnung biegfester Tragwerke by Dr.-Ing. Johannes Johannson, Dr.-Ing. Günter Raczat (auth.) PDF

By Dr.-Ing. Johannes Johannson, Dr.-Ing. Günter Raczat (auth.)

Show description

Read or Download Das Cross-Verfahren: Die Berechnung biegfester Tragwerke nach der Methode des Momentenausgleichs PDF

Best german_4 books

Workflow-Management kompakt und verständlich: Praxisorientiertes Wissen in 24 Schritten

Dr. Ronald Schnetzer, Verfasser von Fachpublikationen und einer Dissertation über company strategy Reengineering (BPR) und Workflow-Management-Systeme, ist Inhaber eines Beratungsunternehmens, welches sich auf Prozessentwicklung und Prozessmanagement spezialisiert hat.

Einführung in die Deskriptive Statistik

Das Buch richtet sich an Studierende der ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtungen sowie der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an Fachhochschulen und Universitäten. Es werden wichtige, in der beruflichen Praxis verwendete Methoden der deskriptiven Statistik dargestellt. Anhand zahlreicher Beispiele und Illustrationen soll der Leser lernen, wie das bei einer statistischen Erhebung anfallende Datenmaterial so aufbereitet werden kann, daß die gewünschte details schnell und deutlich ersichtlich wird.

Untersuchungen über die Verbrennung von Gas und Luft im turbulenten Gegenstrom

Wahrend in der friihen Menschheitsgeschichte das Feuer mehr weltanschauliche Wiirdigung fand, begann guy in der Neuzeit mit der fortschreitenden Nutzung von Verbrennungsvorgangen fiir den IndustrialisierungsprozeB des Menschen, diese mehr und mehr zu durchforschen. Eine besondere Intensivierung erfuhr die Verbrennungs forschung nach dem ersten Weltkrieg.

Extra info for Das Cross-Verfahren: Die Berechnung biegfester Tragwerke nach der Methode des Momentenausgleichs

Sample text

Erliiute1·ungen. 21. Die Momente bei fester Einspannung, d. h. 6,20 12 - 0,52 ~ 6,20 2 --L I 3 •26-t ,m , = + 2,500 tm . Abb. 45 durchgefuhrt. i-t6cm. Erlauterungen . Zeile 1 Momente bei fester Einspannung. ' ten 2, Momentenk,k'lJ,JIJ! iIP "ffJ ("'/i k~ H) Es ausgleich. lD1il') wurde bei dem 571 VII flJN;a. 11 + ~fP 1. -Mt +J)7 Knoten mit der -IJ,BJ -,,96 -f,7/1 1. 51 J +1J,'6 groBten Abwei-lJ,ff -11,17 -0,19 f. chung 29JC =l= 0 5. 45. -IJ,/l! -IJ,/lf - D,dJ 5begonnen, was zwar +IJ,/lf 7 /I nicht notwendig, 8.

Steifigkeiten s. Abb. 54a und Festwerte Abb. 54b u. 54c. t5 6 = 12 1 T 2 T s. t6 7 12 , m, 9)(76 = - 75,OOtm. + + + + + Die Iteration ist in Abb. 54d durchgefiihrt. 1 n4 11,61 4,54 --3,l""'l4-- + -1,00 ,54 o 2,40 5 'I ---1 12,92 , 111 - - I 099 604 I : t t I Abb_ 5ic. ~-Skizze (~= 1 t t ~ negativ). 1 : I' y) (allc 141 Abb. 54 b. I"-Skizzc (alle I" sind ncgativ). 147 111 159 136 050 048 133 1-285-+--+-189-1-189->--+-181--:--201-+-+-310-1 o 074 071 0 t 1 t t 1 t I 095 590 I 266 833 o 11,) 1-569------377-~377------362-1--402------619--1 I 272 847 ---153------198----198------194~216------167---1 1-077-+--+-099--,--099-+--+-097-1-108-+-+-084-1 424 302 295 417 Abb.

Bei Rahmenwerken mit verschiebbaren Knoten (drehbaren Staben) als 1. Verformungsschritt (Vorverformung) zur Abkiirzung des weiteren Iterationsprozesses gemaB b) oder c). 2 Die allg'emeine Handhabung' des CrossVerfahrens bei Durchlauftragern und einfachen Rahmenwerken mit und ohne Stabdrehungen unter au8eren Lasten. 1 Allgemeine Regeln. 11 Berechnungsgang. In diesem Abschnitt werden nur Teilverformungell 1. Ordnung (s. Kap. 91) zugrunde gelegt. In jedem Fall ist zuerst zu entscheiden, ob das Rahmenwerk Stabdrehwinkel haben kann oder nicht.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 5 votes