Download Deutsche Außenpolitik: Eine Rekonstruktion der grundlegenden by Ulrich Roos PDF

By Ulrich Roos

In diesem Buch wird die Entwicklung der grundlegenden Handlungsregeln deutscher Außenpolitik rekonstruiert. Dabei ruht der Fokus besonders auf den Kontinuitäten und Brüchen im Welt- und Selbstbild deutscher Außenpolitik sowie in der Entwicklung der deutschen Europa- und Weltordnungspolitik. Schließlich erfährt der Leser, welche Überzeugungen und Ziele deutsche Außenpolitik maßgeblich orientieren und inwiefern die Entwicklung der letzten zwanzig Jahre eher einen Kontinuitäts- oder Wandelbefund unterstützt.

Show description

Read or Download Deutsche Außenpolitik: Eine Rekonstruktion der grundlegenden Handlungsregeln PDF

Similar germany books

Socialist Modern: East German Everyday Culture and Politics (Social History, Popular Culture, and Politics in Germany)

The reunification of Germany in 1989 could have positioned an finish to the scan in East German communism, yet its ancient evaluate is way from over. the place many of the literature during the last twenty years has been pushed via the need to discover the connection among strength and resistance, complicity and consent, more moderen scholarship has a tendency to be aware of the standard historical past of East German voters.

An Atlas and Survey of Latin American History

An Atlas and Survey of Latin American background by means of LaRosa, Michael J. , Mejia, G. ..

Werwolf! : the history of the National Socialist guerrilla movement, 1944-1946

Close to the top of the second one global battle, a countrywide Socialist resistance circulation, referred to as the Werwolf, flickered in short to lifestyles in Germany and its borderlands. devoted to delaying the improvement of the Allies on either fronts, the Werwolf succeeded in scattered acts of sabotage and violence. by way of the spring of 1945, it additionally confirmed indicators of turning into a vengeful Nazi response opposed to the German population itself.

Luftwaffe Support Units: Units, Aircraft, Emblems and Markings, 1933-1945

Prior to the warfare and through it, the Luftwaffe used, or tailored, nearly each one of its significant entrance line airplane kind for all demeanour of crucial help roles, be it in the ambulance, communications, headquarters or observer companies. It additionally operated kinds devoted to the aid position. For Luftwaffe fans and modellers, the most curiosity in such plane lies within the big variety of varieties, and the abundance of camouflage and markings suited for particular theatres, manufacturing unit and box adjustments, and lesser-known logos.

Extra info for Deutsche Außenpolitik: Eine Rekonstruktion der grundlegenden Handlungsregeln

Sample text

Damit befördert er den Diskurs im Sinne einer produktiven Problemverschiebung auf eine neue Ebene. Doch trotz dieses Fortschritts dominieren nach wie vor die Stimmen jener das Feld, die sich mit der Diagnose, Deutschland habe am multilateralen Handlungsstil festgehalten, begnügen. Damit wird in der Regel das Argument verbunden, Deutschland würde die eigenen Interessen strikt an den Regelwerken internationaler Institutionen orientieren beziehungsweise es bestünde im Sinne von Anderson/Goodman kein Unterschied zwischen deutschen Interessen und den international geteilten Normen und Verfahren.

2 Umstrittener Antimilitarismus Größere Veränderungen im Blick darauf, wie die eigene Rolle in der Welt nach der Vereinigung definiert worden ist, stellen die Experten im Umgang mit dem militärischen Instrumentarium von Außenpolitik fest. Antimilitarismus – die selbstgewählte Zurückhaltung im beziehungsweise der gänzliche Verzicht auf den Gebrauch militärischer Instrumente – galt bis zur Vereinigung als stabiles Element, ja nachgerade als Leitmotiv deutscher Außenpolitik. Im Lauf der Zeit wurden die Aussagen zu diesem Befund seitens der Experten für deutsche Außenpolitik immer ambivalenter.

27 weist Hellmann auf die besondere Bedeutung des Antimilitarismus für die politische Kultur Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg (Hellmann et al. 2006: 193). Unter Verweis auf die Bindungswirkung des Grundgesetzes formuliert Peter daher: „Die Verpflichtung zu gewaltfreier Außenpolitik stellt gewissermaßen die Basis westdeutscher Verantwortungspolitik dar und symbolisiert am deutlichsten den durch die Siegermächte zwar aufgedrängten, aber letztlich doch akzeptierten Abschied vom militärischen Instrumentarium der Machtpolitik“ (Peter 2003: 124).

Download PDF sample

Rated 4.69 of 5 – based on 44 votes